2014
Fachbücher, Wissenschaftliche Bücher, Sach-und Schulbücher

7

Peter Krüll (Hrsg.)

WHO but
Magazin der Fakultät Design an der TH Nürnberg Georg Simon Ohm
Fakultät Design an der TH Nürnberg Georg Simon Ohm

Begründung der Jury

Das Magazin der Fakultät Design an der TH Nürnberg bewältigt die selbstgewählte inhaltliche Komplexität durch die Mittel rationaler Typografie der 1960er Jahre. Es geht um Positionen über und im Design.

Bereits der Umschlag trägt das redaktionelle Prinzip als Relief: Der Einspruch »but« als Blindprägung. Sehr prägnant auch, wie sich die weißen Außenseiten mit dem schwarzen Farbschnitt verklammern. Das Schwarzweiß-Spiel als Darstellung der Meinungspole, und das Konzept der Gegenüberstellung konträrer Ansichten als produktiven Anreiz, darüber zu reflektieren, dass es immer ein »aber«, ein Auch-anders-sein-können gibt. Daher erschließt sich das Material über drei verschiedene Inhaltsverzeichnisse, je nach Benutzerbedürfnis. Den Textsorten sind verschiedene Schrifttypen, verschiedene Grade, verschiedene Spaltenbreiten zugeordnet. Papierwechsel sorgt für weitere Differenzierung.

Typografisch wird ein regelrechtes Musterbuch geboten über die Lesbarkeitssteuerung mittels Einzügen, Satzbreiten und Spaltenpositionierung. So kann man sich wunderbar durchs Dickicht der Argumente hangeln. Merke: Es könnte alles auch anders sein.

Umfang

412 Seiten

Auflage

600

Preis

20,00 EUR

ISBN

978-3-86984-438-1

Einbandart

Broschur

Einbandmaterial

Papier


300 g/m² Circle Offset White von IGEPA group GmbH & Co. KG; 115 g/m² Circle Offset White von IGEPA group GmbH & Co. KG; 60 g/m² Circle Offset White von IGEPA group GmbH & Co. KG

Schrift

Stempel Garamond LT Std; ChaletBook

Satzverfahren

InDesign, Macintosh

Druckverfahren

Offsetdruck

Satz

Fakultät Design an der TH Nürnberg Georg Simon Ohm
Nürnberg

Druck

Druckerei Schembs GmbH
Nürnberg

Buchbindung

Martin Druckverarbeitung GmbH
Alfeld

Betreuung

Peter Krüll (Grafikdesign), Max Ackermann (Verb. Kommunikation), Christoph Schaden (Bildwissenschaft
Nürnberg

Gestaltung

Reinhard Thomas
Nürnberg