Gruppenbild 25 Schönste 2014

»Die schönsten deutschen Bücher« 2014 stehen fest!Die Stiftung Buchkunst kürt in zwei Wettbewerben die schönsten und innovativsten Bücher 2014

In dem Wettbewerb »Die schönsten deutschen Bücher« wählten zwei Expertenjurys in einem aufwändigen Verfahren aus insgesamt 803 eingesandten Titeln die 25 »Schönsten deutschen Bücher« des Jahres, jeweils fünf Bücher aus fünf Kategorien: »Allgemeine Literatur«, »Wissenschaftliche Bücher, Schulbücher, Lehrbücher«, »Ratgeber, Sachbücher«, »Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge« und »Kinderbücher, Jugendbücher«.

Die 25 Schönsten sind vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung. Die prämierten Bücher zeigen eine große Bandbreite gestalterischer und herstellerischer Möglichkeiten, jedoch berücksichtigt die Auswahl auch das leisere, solide gemachte Lesebuch. Bücher, die Zeichen setzen und wichtige Trends und Strömungen des Buchmarkts aufzeigen.

Eine weitere Jury wählt aus diesen 25 schönsten Büchern nochmals einen einzigen Titel, der den mit 10.000 Euro dotierten »Preis der Stiftung Buchkunst« erhält. Dieser wurde am 04. September 2014 auf der großen Preisverleihung bekannt gegeben.

Mit den Wettbewerben will die Stiftung Buchkunst den Blick der Öffentlichkeit über den Inhalt hinaus auf buchgestalterische und buchherstellerische Spitzenleistungen lenken und damit dem Medium und seiner Form in Deutschland mehr Aufmerksamkeit schenken.

In dem Wettbewerb »Förderpreis für junge Buchgestaltung« wurden von einer aus Gestaltern und Hochschulexperten besetzten Jury aus insgesamt 171 Einsendungen drei mit je 2.000 Euro dotierte Gewinnertitel ausgewählt. Kriterium für diesen Wettbewerb sind besonders innovative, zukunftsweisende Konzepte zur gestalterischen Weiterentwicklung des Mediums Buch.

Zur Teilnahme zugelassen sind Bücher aus deutschen Verlagen, sowie Bücher aus ausländischen Verlagen, sofern die technische Produktion ausschließlich in Deutschland erfolgte.

In einem Festakt wurde der »Preis der Stiftung Buchkunst« am 4. September 2014 im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main bekanntgegeben und verliehen. Zeitgleich erschien ein durchgängig bebilderter Katalog mit Juryerklärungen zu allen prämierten Titeln, der dieses Jahr von dem Hamburger Gestaltungsbüro Farnschläder & Mahlstedt entworfen wurde.

Im Anschluss werden die prämierten Titel wieder in vielen Ausstellungen in Bibliotheken, auf Buchmessen im In-und Ausland sowie im Buchhandel präsentiert werden, u. a. in Dortmund, mit Eröffnung durch Katharina Hesse (11. bis 27. September 2014), in Berlin (25. September bis 18. Oktober 2014) und Hamburg (05. bis 27. September 2014).