2015
Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge

18

Christian Holmsted Olesen

Martin Gylling, Birgit Lyngbye Pedersen (Hrsg.)

Wegner
just one good chair
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern
Mit 300 Abbildungen, Fotografien und Skizzen von verschiedenen Künstlern

Begründung der Jury

Einer der feinen Unterschiede zwischen Mode und Moderne liegt darin, dass die eine nur die Gegenwart zelebriert, die andere aber Geltung für die Zukunft beansprucht. Dass es Artefakte gibt, die unparteiisch und ernsthaft nur an der Sache interessiert sind, zeigt das Werk des Möbelentwerfers Hans J. Wegner.
Auch dessen Monografie selbst ist so ein wunderliches Objekt. Der Foliant scheint zwischen den Zeiten – und zwar den modernen – hin und her zu schalten. Seine Typografie ist nicht nur sparsam und nüchtern, aber mehr noch ist sie elegant, indem die großzügigen Weißräume die uneingeschränkte Beweglichkeit des Auges zulassen, aber dort, wo es um die Orientierung geht, immer nötige Unterstützung findet. Eine Gestaltung mit einer Selbstverständlichkeit, wie sie mit der Akzidenz Grotesk in der 60er Jahren erreicht wurde. Zu dieser Wirkung trägt ein unsichtbares Detail bei. Die Bilder werden nicht brav auf Nummer sicher von der Bildunterschrift bedrängt, sondern der souveräne, sehr große Abstand zwischen Foto und Legende macht wieder einmal klar: Weißraum ist aktiv, ist kein verschenkter Platz.
Auf den Schmuckseiten der Kapitelanfänge genießt man die Konturenführung, die für die jeweilige Werkgruppe charakteristisch ist. Das Rot des Fonds kehrt gelegentlich auf den Seiten wieder, dort, wenn historische Stühle oder die von Kollegen zur Erläuterung gezeigt werden.
Mit einer Ahnung von zeitloser Gültigkeit hat Wegner seine Möbel geformt, und in einer mehr als angemessenen Form finden sie in diesem Buch ihre Würdigung.

Format

25,80 x 32,50 cm

Umfang

256 Seiten

Auflage

2.000 (dt. Ausgabe) und 3.000 (engl. Ausgabe)

Preis

49,80 € EUR

ISBN

978-3-7757-3808-8 (dt. Ausgabe); 978-3-7757-3809-5 (engl. Ausgabe)

Einbandart

Leinenband

Einbandmaterial


Natuurlinnen 1137 von van Heek Textiles B.V., Losser (Niederlande), geliefert von Geb. Schabert GmbH & Co. KG, Strullendorf

Papier


150 g/m² Munken Lynx Rough, 1,4-faches Vol. von Arctic Paper Munkedals AB, Munkedal (Schweden)

Schrift

AG Book Pro regular, medium italic, medium

Satzverfahren

InDesign CS5.5, Macintosh

Druckverfahren

Offset

Übersetzer

Irmelin Mai Hoffer und Reinald Nohal (dt. Ausgabe); Mark Mussari (engl. Ausgabe)

Lektorat

Annerose Bach, Hatje Cantz Verlag (dt. Ausgabe) / Krystina Stermole (engl. Ausgabe)

Satz

Rasmus Koch Studio, Kopenhagen (Dänemark)

Reproduktion / Bildbearbeitung

Jan Scheffler, Prints Professional, Berlin

Druck

Offsetdruckerei Karl Grammlich GmbH, Pliezhausen

Buchbindung

Kunst- und Verlagsbuchbinderei GmbH, Leipzig

Gestaltung

Rasmus Koch Studio, Kopenhagen (Dänemark)

Herstellung

Ines Sutter / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern

  • Wegner