Prozedere

Die Jury

Eine fünfköpfige Expertenjury vergibt den »Förderpreis für junge Buchgestaltung«. Die Jury wird vom Vorstand der Stiftung Buchkunst berufen. Sollte ein Jurymitglied an einem eingereichten Titel beteiligt sein, entfällt das Stimmrecht. Die Jury trifft ihre Entscheidung nach ausgiebiger Diskussion durch Abstimmung. Die Diskussionen werden nicht schriftlich dokumentiert. Die Entscheidungen der Jurys sind rechtsgültig und nicht anfechtbar.

Die Shortlist

Alle Einsendungen, die in die letzte Diskussionsrunde gelangen, werden auf der Shortlist gewürdigt. Diese sind damit für den »Förderpreis für junge Buchgestaltung« nominiert.

Die Bekanntgabe der Ergebnisse

Die Preisträger:innen werden nach der Juryentscheidung im Juni 2021 benachrichtigt. Die feierliche Preisverleihung findet im September 2021 im Rahmen eines Festakts in Frankfurt am Main statt.

Der Katalog »Die Schönsten Deutschen Bücher 2021« wird zur Preisverleihung im September 2021 vorgestellt. Jeder/Jede Teilnehmer:in erhält den Katalog anschließend kostenlos zugesandt. Bei Teilnahme an beiden Wettbewerben wird nur ein Katalog zugesandt!

Für die Ausstellung auf der Frankfurter Buchmesse 2021 ist – neben den Ergebnissen des Wettbewerbs »Die Schönsten Deutschen Bücher« – die Präsentation der drei »Förderpreise für junge Buchgestaltung« sowie der Bücher der Shortlist vorgesehen.

Die Urkunde

Für jedes prämierte Buch verleiht die Stiftung Buchkunst die Urkunden an den/die Gestalter:innen kostenlos.

Der internationale Kontext

Die drei Förderpreise nehmen automatisch am internationalen Wettbewerb »Schönste Bücher aus aller Welt / Best Book Design from all over the World 2022« in Leipzig teil.