Die internationale JuryJury in Leipzig, Deutsche Nationalbibliothek, vom 07. bis 09. Februar 2019

Eine unabhängige internationale Jury kommt jährlich in Leipzig zusammen, um 14 herausragende Bücher aus über 600 Einsendungen und 34 Ländern zu prämieren: The best of the best!

Ricardo Báez / Venezuela
Valeria Bonin / Schweiz
Sascha Fronczek / Deutschland
Simon Hessler / Schweden
Rob van Hoesel / Niederlande

  • Ricardo Báez (Venezuela)

Ricardo Báez ist ein venezolanischer Grafiker, der sich vornehmlich mit Editorial und Buchdesign sowie Artdirektion und kulturellem Branding beschäftigt. In jüngster Zeit widmete er sich der Entwicklung, Redaktion, Gestaltung und Promotion von fotografischen Projekten in Form von Büchern oder Fotobüchern und war Mitglied verschiedener Jurys und Foto-Redaktionen. Für seine Gestaltung des Buches Monsanto: A Photographic Investigation von Mathieu Asselin erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Báez gründete gemeinsam mit seiner Partnerin Andrea Gámez das in Venezuela ansässige Grafikstudio Tipografía Báez, welches mit Grafikteams in Chile, Mexiko und Argentinien zusammenarbeitet.

  • Valeria Bonin (Schweiz)

Gemeinsam mit Diego Bontognali gründete Valeria Bonin 2003 die Firma Bonbon mit Sitz in Zürich. Bonbon widmet sich der Konzeption und Realisation von Büchern, Magazinen, Plakaten und Identitäten. Für ihr Schaffen wurden sie mehrfach national und international ausgezeichnet. Seit 2003 unterrichtet Valeria Bonin Grafik und Typografie, aktuell an der Schule für Gestaltung in St. Gallen und Luzern. 2015 war Bonin bereits Teil der Jury für den Award Schönste Bücher aus aller Welt.

  • Sascha Fronczek (Deutschland)

Sascha Fronczek ist freischaffender Grafiker in Karlsruhe. In seinen Spezialgebieten Grafikdesign und Typografie konzentriert er sich auf Bücher, Ausstellungen, Ausstellungskataloge und die Entwicklung von Corporate Designs. Bis 2012 studierte er Grafik und Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Bielefeld bei Prof. Dirk Futterer und Prof. Anna Zika. Seither arbeitet er eng mit dem Grafikbüro 2×Goldstein zusammen.

  • Simon Hessler (Schweden)

Simon Hessler ist Artdirektor und Grafiker des preisgekrönten Designstudios BankerWessel in Stockholm. Er graduierte mit einem BA (Hons.) in Grafik und Typografie am London College of Printing und mit einem MFA in Visual Communication an der Konstfack. Simon ist Mitglied der Stockholmer Typographical Guild. Seine Arbeiten wurden bereits mit Preisen von Swedish Book Arts und dem Preis für die Schönsten Deutschen Bücher ausgezeichnet sowie in den führenden Medien der Branche vorgestellt. Sein typografischer Roman What the needle draws fand ebenfalls hochste Anerkennung.

  • Rob van Hoesel (Niederlande)

Rob van Hoesel ist ein niederländischer Grafiker, im Fokus seines Schaffens stehen Editorial und Buchdesign. 2011 gründete er The Eriskay Connection, einen unabhängigen Verlag für Kunstbücher an der Schnittstelle zwischen Fotografie, Forschung, gesellschaftlichen Themen und Wissenschaft. Sein Werk wird bestimmt von konzeptionellem Storytelling, Ko-Autorschaft und der Bedeutung von Sinn und Zugänglichkeit. Wenngleich verschiedenartig, so dienen seine Arbeiten stets dem Inhalt und tragen eine unverkennbare Handschrift, die der Typografie besondere Aufmerksamkeit schenkt. Van Hoesel wurde regelmäßig in niederländischen und internationalen Buchgestaltungs-Wettbewerben ausgezeichnet.