SilbermedailleÖsterreich

Stella Rollig, Sabine Fellner
Die Kraft des Alters / Aging Pride

Design: Willi Schmid
Printer: Gugler, Melk
Publisher: Verlag für moderne Kunst, Belvedere, Vienna
ISBN: 978-3-903228-23-8

Auf dem Umschlag des Ausstellungskataloges posiert eine alte Lady – eine Prominente der New Yorker Kunstszene – in statuarischem Profil. Das Hüftbild leuchtet in kupferfarbenen Tonen vor dem dunklen, warmen Hintergrund. Man stellt sich bei ihrer nächsten Bewegung das Rascheln des
extravaganten Seidenkostüms vor. Den Hut trägt sie wie eine Bekrönung. Die beiden gegenläufig gestürzten, blauen Titelzeilen sind vor und hinter die selbstbewusste Dame gestellt, so dass sie den Bereich von Gesicht und Rumpf quasi seitlich unterstreichen. Auf kräftigem Naturpapier wechseln sich Aufsätze und Bildteile ab. Die Detaillosungen lagen allerdings nicht auf der Hand: Zunächst galt es, die Umfangsdifferenzen von deutsch- und englischsprachigem Text abzufedern. Hier erscheint dies überhaupt nicht als Problem. Das Dunkelblau des englischen Textes unterscheidet sich dezent, aber ausreichend vom schwarzen Deutsch. Weiterhin sitzen die Anmerkungen in der Marginalspalte zum Bund hin orientiert. Deren Durchzahlung beginnt mit den gleichen großen Einzügen wie sie auch die Haupttextspalten gliedern: Dadurch stehen sie bündig mit der ebenfalls nach innen geschobenen Seitenzahlung. Demnach ergeben sich im Satzspiegel mehrere senkrechte Linien, derer sich die Bildseiten zur Anordnung der Bilder bedienen. Am Ende des Buches angelangt hat sich das Papier fast unmerklich verfärbt und den gelblichen Ton des Vor-/Nachsatzpapiers angenommen. Dieses allmähliche Vergilben verleiht dem Buch eine Lebendigkeit, die auf subtile Weise das Thema abbildet: Die Kraft des Alters.


SilbermedailleNiederlande

Elias van der Plicht (Anne Frank Stichting)
Anne Frank House

Design: Irma Boom Office (Irma Boom, Eva van Bemmelen)
Printer: Lenoirschuring, Amsterdam
Publisher: Anne Frank Stichting, Amsterdam
Elias van der Plicht (Anne Frank Stichting)
Anne Frank House

Design: Irma Boom Office (Irma Boom, Eva van Bemmelen)
Printer: Lenoirschuring, Amsterdam
Publisher: Anne Frank Stichting, Amsterdam
ISBN: 9789086670826 (English), 9789086670819 (Dutch), 9789086670833 (German), 9789086670840 (French), 9789086670857 (Spanish), 9789086670864 (Italian), 9789086670871 (Portuguese), 9789086670888 (Hebrew)

Ein eigentlich ganz normaler Klappenumschlag ist auf völlig ungewohnte Weise um diesen Katalog herumgelegt: Die Klappen sind nicht eingeschlagen, sondern nach außen umgeknickt. Zwei Jahre lang lebte die deutsche jüdische Familie Frank mit Freunden in einem Versteck in Amsterdam. Dort, im Hinterhaus ihres Geschäftssitzes, tauchten sie vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten unter, weil eine gefahrlose Ausreise aus den Niederlanden nicht möglich schien. Durch Verrat wurden sie am 4. August 1944 verhaftet und in Konzentrationslager deportiert. Den Holocoust überlebte nur der Vater Otto. Innerhalb des labyrinthischen Gebäudekomplexes verstellte ein Bucherschrank die Öffnung zu diesem Versteck. Ein Bild davon gibt der Buchumschlag wieder, dessen erste Klappbewegung nun nicht ins Buchinnere führt, sondern in eine Sackgasse, nämlich die Klappeninnenseiten. Dort blickt man direkt auf eine Zimmerwand, deren Tapete die Tochter Anne mit Fotos geschmückt hatte. Durch diesen buchgestalterischen Kunstgriff kann der paradox umgekehrte Buchumschlag als Sinnbild gelten für die extrem heikle Wohnsituation. Die Innenkonzeption der umfangreichen Bild-, Dokumente- und Textsammlung scheint das zu bestätigen: Sämtliche Doppelseiten sind als Altarfalz-Aufschlagseiten angelegt. Das Buch lässt wie gewohnt durchblättern; sodann faltet man die verborgenen Innenseiten zu Kleinpanoramen auf, die sich wie Einblicke in das Versteck ausnehmen. Anne Frank schrieb an diesem Ort ihr berühmt gewordenes Tagebuch.