Über die Stiftung Buchkunst

Seit über 60 Jahren fördert die Stiftung Buchkunst das vorbildlich gestaltete Gebrauchsbuch und verschafft ihm durch drei bedeutende Wettbewerbe – »Die schönsten deutschen Bücher«, »Förderpreis für junge Buchgestaltung« sowie »Schönste Bücher aus aller Welt«, den internationalen Wettbewerb in Leipzig – ein viel beachtetes Forum. Die Ergebnisse dieser Wettbewerbe setzen Orientierungspunkte und verfolgen seismografisch neue Entwicklungen.

Die Vielzahl junger Preisträger unterstreicht die Offenheit der Wettbewerbe für Innovation, ohne dabei den Bezug zur langen Buch-Tradition zu verlieren.

Die Stiftung Buchkunst begleitet kritisch die deutsche Buchherstellung. Das Gebrauchsbuch steht dabei im Mittelpunkt. »Die schönsten deutschen Bücher« – Vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung – werden jedes Jahr von einer unabhängigen Jury prämiert. Die prämierten Bücher und die der Short- und Longlist werden auf der Frankfurter Buchmesse ausgestellt.

Die Kollektion der »Schönsten deutschen Bücher« ist in Buchhandlungen, Bibliotheken und Universitäten in vielen Orten Deutschlands zu sehen, ebenso auf Messen im In- und Ausland. Die Kollektion eines Jahrgangs kann zu Ausstellungszwecken ausgeliehen werden. Vermittelt werden diese Ausstellungen vom Leipziger Büro der Stiftung Buchkunst.

Kontakt

Büro Frankfurt

Stiftung Buchkunst
Im Haus des Buches
Braubachstraße 16
D-60311 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)69 1306-840
Fax: +49 (0)69 1306-845
info@stiftung-buchkunst.de