2021
Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge

16

Beiträge von Elise Lammer, Lars Bang Larsen, Julia Voss u.a.

Yasmin Afschar, Aargauer Kunsthaus, Aarau

Kosmos Emma Kunz
Eine Visionärin im Dialog mit zeitgenössischer Kunst
Verlag Scheidegger & Spiess, Zürich
Mit ca. 200 Farbabbildungen

Begründung der Jury

Strahlenfühligkeit verhalf ihr, mit einem siderischen Pendel symmetrische, linear diffizile Geometrien auf Millimeterpapier zu zeichnen. Dabei hatte Emma Kunz von sich selbst gar kein Verständnis als Künstlerin. Sie war Heilerin. Ein neuer Ausstellungskatalog zeugt von ihrer Inspirationskraft für die zeitgenössische Kunst.

Drei verschiedene Papiersorten sind den drei Katalogteilen zugeordnet. Auf gelblichem Werkdruckpapier liest man die Aufsätze. Die Zweisprachigkeit – deutsch und englisch – führt zu einem erstaunlichen Satzspiegel. Zu erwarten ist die Aufteilung einer Seite in zwei Spalten. Diese jedoch sind in der Höhe halbiert, sodass sich eine Katalogdoppelseite in acht imaginäre Buchseiten verwandelt. Die Pagina ist so platziert, dass sie zu allen Kolumnen gehörig gelesen wird. Faszinierend: die Lesegewohnheit eines bequemen Taschenbuchs in einem Großformat für Bildtafeln.

Auf glänzendem Bilderdruckpapier liegen in feinstem Kristallraster die Reproduktionen der Kunstwerke. Ein Drittel des Bildteils ist den Pendelzeichnungen von Emma Kunz, die sie ab 1938 schuf, vorbehalten. Vielleicht sind es Kartierungen von Räumen jenseits des physikalisch Messbaren?

Auf mattem, geriffelten Papier öffnen sich nämlich sonderbare Panoramen der Ausstellungsinstallation. Sie sind von fotografischer Präzision. Doch sie überschreiten das mit dem Augenlicht Sichtbare. Die Physik dreidimensionaler Scantechnik macht es möglich, einen Eindruck der feinstofflichen Transparenz zu geben, wie Emma Kunz sie möglicherweise erspürt hat.

Format

24,5 x 32,5 cm

Umfang

248 Seiten

Auflage

1200

Preis

48 Euro EUR

ISBN

978-3-85881-682-5

Einbandart

Broschur

Einbandmaterial


Cryluxe Eisengrau von Peyer Graphic GmbH Leonberg; 300 g/m² MunkenPrint cream 15 von Arctic Paper in Munkedal Schweden

Papier


80 g/m² Munken Print Cream 18 von Arctic Paper Munkedal Schweden; 120 g/m² Stucco Tintoretto Gesso von Fedrigoni Papers, Verona Italien; 130 g/m² LuxoMagic von UPM, Dörpen Deutschland

Schrift

Fournier, Fournier Italic, Unknown

Satzverfahren

InDesign, Mac

Druckverfahren

Offset

Lektorat

Kirsten Thietz / Gegensatz, Translation Collective

Übersetzung

Joel Scott

Satz

Martin Andereggen, Atlas Studio, Zürich

Reproduktion / Bildbearbeitung

Marjeta Morinc

Fotografien / Illustrationen

Laserscanning und Visualisierung: SCANVISION: Dennis Häusler, Johannes Rebsamen, Matthias Vollmer

Gestaltung/Typografie

Atlas Studio, Zürich (CH)

Einbandgestaltung

Atlas Studio

Herstellung

Verlag Scheidegger & Spiess

Druck

DZA Druckerei zu Altenburg GmbH, Altenburg

Buchbindung

DZA Druckerei zu Altenburg GmbH, Altenburg